2. Herren - Saison 2017/2018


Einträge im News-Bereich: 0

Sponsoring 2. Herren

#maßstab
________________________________________________________________________________________

Hintere Reihe: Sponsor André Markowski, Nils Röder, Björn Kröger, Uwe Heesch, Veith Steinberg,
Lennart Wriedt, Trainer Nils Heiden & Sponsor Gesa Claußen

Vordere Reihe: Spielertrainer Matthias Hauenstein, Stefan Moldenhauer, André Böttcher, Mathis Rathjens,
Björn Buss, Hinnerk Kaulen, Paul Schulz & Marvin Hölk

Es fehlen: Gerrit Brandes, Mike Christiansen, Oliver Fuchs & Alexander Wiezorrek


Spielklasse:   Kreisoberliga
Trainer:   Nils Heiden
Matthias Hauenstein
Betreuer:   -
Trainingszeiten:   Dienstag:
18:30 - 20:00 Uhr (Weddingstedt)

Freitag:
18:30 - 20:00 Uhr (Weddingstedt)
Infos:   Besucht uns auch auf Facebook!

 

 

Der Spielplan der Saison 17/18 [Druckoptimiert anzeigen]

    Spieltag Uhrz. Heimmannschaft Gastmannschaft Halle Erg. Ber. i
1.) So. 10.09.17 11:00 2. Herren HSG Stört. Hum. I Wedd. 17:20von Volker Heyna, 10.09.17 - 15:00 Uhr von Matthias Hauenstein, 22.09.17 - 22:41 Uhr Pokalturnier 1. Runde HVSH Pokal
2.) So. 10.09.17 12:30 2. Herren HSG Kaltenk/Lentf I Wedd. 19:19von Volker Heyna, 10.09.17 - 15:00 Uhr von Matthias Hauenstein, 17.09.17 - 10:23 Uhr Pokalturnier 1. Runde HVSH Pokal
3.) So. 17.09.17 13:30 2. Herren TSV Lindewitt I Wedd. 28:26von Matthias Hauenstein, 17.09.17 - 16:38 Uhr von Matthias Hauenstein, 17.09.17 - 21:38 Uhr  
4.) Sa. 23.09.17 17:00 Eckernförder MTV I 2. Herren   28:32von Andre Bttcher, 23.09.17 - 19:08 Uhr von Matthias Hauenstein, 25.09.17 - 15:32 Uhr  
5.) So. 01.10.17 15:30 2. Herren TSV Glücksburg 09 I Wedd. 30:29von Matthias Hauenstein, 01.10.17 - 18:22 Uhr von Matthias Hauenstein, 02.10.17 - 21:24 Uhr  
6.) Di. 03.10.17 17:45 DHK Flensborg II 2. Herren   24:19von Andre Bttcher, 03.10.17 - 20:10 Uhr von Matthias Hauenstein, 02.12.17 - 18:41 Uhr  
7.) Sa. 07.10.17 16:00 IF Stjernen Flensborg I 2. Herren   30:18von Volker Heyna, 07.10.17 - 18:47 Uhr von Matthias Hauenstein, 08.10.17 - 13:54 Uhr  
8.) Di. 10.10.17 19:00 HSG Marne/Brunsb. II 2. Herren   1:2von Matthias Hauenstein, 25.11.17 - 11:40 Uhr von Nils Heiden, 09.10.17 - 15:01 Uhr 1. Runde Kreispokal
9.) Sa. 14.10.17 19:00 TSV Erfde I 2. Herren   26:22von Matthias Hauenstein, 25.11.17 - 12:21 Uhr von Matthias Hauenstein, 18.11.17 - 18:57 Uhr  
10.) Sa. 04.11.17 19:30 2. Herren HSG Jörl DE Viöl I Wedd. 30:22von Matthias Hauenstein, 25.11.17 - 11:41 Uhr von Matthias Hauenstein, 05.11.17 - 14:41 Uhr  
11.) So. 12.11.17 17:00 TSV Rot-Weiß Niebüll I 2. Herren   23:28von Andre Bttcher, 12.11.17 - 20:09 Uhr von Matthias Hauenstein, 13.11.17 - 17:44 Uhr  
12.) So. 19.11.17 15:30 2. Herren HC Treia/Jübek II Wedd. 34:29von Matthias Hauenstein, 19.11.17 - 18:16 Uhr von Matthias Hauenstein, 19.11.17 - 19:53 Uhr  
13.) Do. 23.11.17 20:30 HSG We./He./De. III 2. Herren   19:34von Volker Heyna, 27.11.17 - 13:55 Uhr von , 01.01.70 - 01:00 Uhr 2. Runde Kreispokal
14.) Fr. 15.12.17 20:30 HG OKT I 2. Herren   23:25von Volker Heyna, 15.12.17 - 22:16 Uhr von Reimer Rathjens, 16.12.17 - 13:42 Uhr  
15.) Sa. 13.01.18 17:30 2. Herren HSG Schleswig I Wedd. 30:23von Volker Heyna, 13.01.18 - 19:53 Uhr von Matthias Hauenstein, 17.01.18 - 20:52 Uhr  
16.) Sa. 20.01.18 18:45 TSV Lindewitt I 2. Herren   22:27von Andre Bttcher, 20.01.18 - 20:04 Uhr von Matthias Hauenstein, 21.01.18 - 15:00 Uhr  
17.) So. 28.01.18 13:30 2. Herren Eckernförder MTV I Wedd. 20:21von Volker Heyna, 28.01.18 - 14:54 Uhr von Matthias Hauenstein, 01.04.18 - 10:17 Uhr  
18.) Sa. 03.02.18 16:00 TSV Glücksburg 09 I 2. Herren   32:29von Matthias Hauenstein, 03.02.18 - 20:18 Uhr von Matthias Hauenstein, 08.02.18 - 20:10 Uhr  
19.) Sa. 10.02.18 17:30 2. Herren IF Stjernen Flensborg I Wedd. 26:20von Volker Heyna, 10.02.18 - 20:08 Uhr von Matthias Hauenstein, 15.02.18 - 21:56 Uhr  
20.) Sa. 24.02.18 17:30 2. Herren TSV Erfde I Wedd. 51:30von Volker Heyna, 24.02.18 - 19:11 Uhr von Matthias Hauenstein, 25.02.18 - 14:28 Uhr  
21.) Mi. 28.02.18 20:30 TSV Büsum II 2. Herren   33:32von Andre Bttcher, 01.03.18 - 19:27 Uhr von Matthias Hauenstein, 03.03.18 - 13:09 Uhr Halbfinale Kreispokal
22.) Sa. 10.03.18 18:45 HSG Jörl DE Viöl I 2. Herren   30:37von Volker Heyna, 10.03.18 - 20:58 Uhr von Matthias Hauenstein, 01.04.18 - 10:17 Uhr  
23.) Mi. 21.03.18 20:30 HC Treia/Jübek II 2. Herren   36:29von Volker Heyna, 21.03.18 - 22:34 Uhr von Matthias Hauenstein, 01.04.18 - 10:22 Uhr  
24.) Sa. 14.04.18 16:30 2. Herren TSV Rot-Weiß Niebüll I Wedd. 27:33von Matthias Hauenstein, 14.04.18 - 19:40 Uhr von Matthias Hauenstein, 23.04.18 - 21:35 Uhr  
25.) Do. 26.04.18 20:30 2. Herren DHK Flensborg II Wedd. 37:32von Matthias Hauenstein, 26.04.18 - 23:04 Uhr von Matthias Hauenstein, 29.04.18 - 17:07 Uhr  
26.) Sa. 28.04.18 19:00 HSG Schleswig I 2. Herren   24:24von Volker Heyna, 28.04.18 - 21:26 Uhr von Matthias Hauenstein, 29.04.18 - 19:18 Uhr  
27.) Sa. 05.05.18 16:00 2. Herren HG OKT I Wedd. 20:19von Volker Heyna, 06.05.18 - 09:35 Uhr von Matthias Hauenstein, 20.07.18 - 16:16 Uhr  

= anzeigen    = zus. Infos   

Ansprechpartner Spielplan: Nils Heiden

 

Saisonrückblick 2017/18 *Doppelt hält einfach besser!*

Als Aufsteiger hat man normalerweise bescheidene Zielvorgaben, so wollten auch wir möglichst schnell das sichere Fahrwasser erreichen und im besten Fall eine sorgenfreie Spielzeit in der Kreisoberliga verbringen. Was schlussendlich passiert ist, kam für fast alle überraschend und man braucht vielleicht immer noch etwas Zeit, damit das Geschehene wirklich realisiert werden kann. Doch fangen wir zuerst im Sommer des letzten Jahres an!

Der Kreismeister Dithmarschens beginnt mit der Vorbereitung, um die Mission Kreisoberliga in Angriff zu nehmen. Der #maßstab darf mit Gerrit Brandes zumindest einen externen Neuzugang begrüßen, der extra den weiten Weg aus Nordfriesland auf sich nimmt, um im elitären Kreis der Zwoten auflaufen zu dürfen. Ein Fischkopp angekommen bei den Kohlköppen! Hier wird die soziale Kompetenz und die weltoffene Toleranz dieser einzigartigen Mannschaft deutlich!

Doch auch bei uns läuft eine Vorbereitung wie bei jeder anderen Mannschaft ab. Laufen, Sprinten, Kraft, Stabilität und man darf nicht das Laufen, das Sprinten, die Kraft und die Stabilität vergessen (der Autor nutzt die Wiederholung hier als stilistisches Mittel). Da es aber auch etwas an den handballerischen Fertigkeiten zu arbeiten galt, durfte ab einer gewissen Trainingsphase natürlich auch nicht der Ball fehlen! Nach einigen Trainingsspielen stand mit dem Landespokal dann auch der erste Härtetest an. Hier schieden wir zwar in der 1. Runde aus, doch wir sollten für den 1. Spieltag in der neuen Spielklasse gewappnet sein.

Unser Saisonstart war „maßstabsgerecht“! In zwei knappen Heimspielen schlugen wir den TSV Lindewitt und den TSV Glücksburg und zwischendurch sammelten wir noch die Punkte beim Eckernförder MTV ein. Genau dieses Spiel lässt sich auch als Gradmesser für die gesamte Saison nehmen, denn hier wurde uns klar, dass man in keiner Situation aufgeben darf und als funktionierende Mannschaft immer noch den Bock umstoßen kann. In fremder Halle lagen wir zum Pausenpfiff mit 20:14 im Hintertreffen und bei dem sich abzeichnenden Spielverlauf schien eine herbe Schlappe die Folge. Wir glaubten aber weiterhin an uns und drehten das Spiel und kamen zu einem 32:28-Auswärtssieg. Der Saisonstart war mit drei Siegen mehr als geglückt!

Nun folgte aber umgehend unser größter Durchhänger... zwei Niederlagen in Flensburg ließen die Anfangseuphorie verfliegen und beim Gastauftritt in Erfde wurde der Höhepunkt der herbstlichen Depression erreicht. Wir unterlagen nach einer katastrophalen Leistung beim Tabellenletzten und bescherten dem späteren Absteiger den einzigen Sieg der Saison... eine Blamage... fing jetzt für uns doch der Abstiegskampf an?

Diese Frage lässt sich schnell beantworten. NEIN! Nach den negativen Ergebnissen rauften wir uns wieder auf und legten eine Serie von sechs Siegen hin. Egal welche Mannschaft es versuchte, wir verloren von Anfang November bis Ende Januar kein Spiel mehr. Der #maßstab befand sich in einer erweiterten Gruppe von Mannschaften, die den Aufstieg in die Landesliga ins Auge fassen konnte. So schnell und unerwartet kann es im Sport kommen.

Für uns standen nun wichtige Spiele an, denn es folgten Aufeinandertreffen mit der direkten Konkurrenz. Gegen den Eckernförder MTV, den späteren Meister, zogen wir diesmal knapp den Kürzeren. Ein 7-Tore-Rückstand war in heimischer Halle diesmal zu viel... auch bei den „Silberadlern“ vom TSV Glücksburg sollten uns keine Punkte mit auf den Heimweg begleiten. Erst zu spät fanden wir in das Spiel, um die guten Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Mit dem Spiel gegen IF Stjernen Flensborg konnte man schon fast von einem kleinen Finale für uns sprechen. Ein Sieg war Pflicht, damit wir noch aus eigener Kraft ein Wörtchen um die Aufstiegsplätze mitreden konnten. Wir gingen mit dem 7. Feldspieler volles Risiko und wurden mit einem 26:20-Heimsieg belohnt. Unglaublich, die Zwote ist weiterhin in der Spitzengruppe!

In den folgenden Spielen wechselten Licht und Schatten immer wieder ihr Dasein. Ein 51:30-Kantersieg gegen den TSV Erfde, ein beachtlicher 37:30-Auswärtssieg in Viöl, verschenkte Punkte gegen den HC Treia/Jübek und den TSV RW Niebüll... die Konstanz blieb leider aus. Dennoch hatten wir drei Spieltage vor Schluss noch alles in eigener Hand. In der Liga machte sich der Eindruck breit, dass niemand außer Eckernförde aufsteigen wollte!

Zunächst machten wir beim Nachholspiel gegen DHK Flensborg II unsere Hausaufgaben und brachten uns für das Spiel gegen die HSG Schleswig in Position. Hier zeigte sich aber bereits, wie nervenaufreibend der Aufstiegskampf sein kann. Über den Großteil der Partie führten wir in Schleswig, doch in der Schlussphase präsentierte sich plötzlich offenes Spiel. Beim Stand von 24:24 hatte Schleswig noch den Siegtreffer auf der Hand... ein Glück für uns, der Schütze vergab. Dennoch herrschte direkt nach dem Abpfiff Frust und Trauer. War es für uns bereits gelaufen? Wenige Sekunden später erreichte uns die Nachricht, dass unsere Verfolger im direkten Vergleich ebenfalls unentschieden spielten! Die Mundwinkel entspannten sich wieder und nun hatten wir unser großes Finale.

Was soll man hierzu noch schreiben? Das Spiel gegen die HG OKT war nichts für schwache Nerven. Voller Motivation wollten wir von Anfang an das Spiel bestimmen, doch es kam ganz anders... 7:0-Rückstand und totale Verunsicherung... das konnte doch nicht wahr sein! Wenn wir diese Saison aber eines gelernt haben, dann konnte es nur lauten: „Daran glauben und einfach weiter machen!“ Wir verkürzten und nutzten alle taktischen Möglichkeiten, die wir hatten. Alles oder nichts! Es war das letzte Spiel der Saison! Was dann in den letzten Minuten passierte, lässt sich kaum beschreiben. Fest stand um 17:50 Uhr aber auf jeden Fall eines, der #maßstab steigt in die Landesliga auf! Unbändige Freude und auch etwas Stolz über diese wahnsinnige Saison.

Rückblickend muss man sagen, dass wir ab einem gewissen Zeitpunkt immer die Hoffnung auf die Sensation hatten, doch wirklich sicher konnten wir uns nie sein. Vielleicht hätten wir öfter an die Zielvorgabe unserer beiden Torhüter beim Grillabend in der Vorbereitung denken sollen. Diese formulierten ihren Anspruch klar und deutlich: „Aufstieg!“

Was lässt sich also nun nach zwei Aufstiegen in Folge festhalten? Ganz klar, doppelt hält einfach besser!


Torschützenliste KOL Nord/Nordsee

Kader (Spiele/Tore/7m)

1. Kröger, Björn (22/162/69)
2. Wriedt, Lennart (20/67/6)
3. Steinberg, Veith (17/56/0)
4. Heiden, Nils (12/47/1)
5. Moldenhauer, Stefan (14/40/0)
6. Schulz, Paul (22/36/0)
7. Richter, Nico (6/29/7)
8. Hölk, Marvin (9/23/0)
9. Kaulen, Hinnerk (21/20/0)
10. Hauenstein, Matthias (6/19/0)
11. Böttcher, André (18/17/0)
12. Schulz, Marco (6/15/0)
13. Christiansen, Mike (9/15/0)
14. Röder, Nils (10/14/0)
15. Brandes, Gerrit (15/11/0)
16. Thomssen, Jan-Luca (4/10/0)
17. Heesch, Uwe (4/6/0)
18. Rathjens, Lasse (1/6/0)
19. Klein, Malte (1/4/0)
Schmidtke, Lasse (1/4/0)
20. Christiansen, Steven (5/4/0)
21. Boldt, Jan (1/3/0)
22. Fuchs, Oliver (2/3/0)
23. Ewudzie, Brian (3/3/0)
24. Dethlefs, Christopher (1/2/2)
25. Dreeßen, Mick (2/2/0)
26. Erich, Lennart (3/2/0)
27. Wiezorrek, Alexander (8/2/0)
28. Suhr, Liam (2/1/0)
29. Habermann, Bo (1/0/0)
30. Reinhardt, Magnus (2/0/0)

X Rathjens, Mathis (21/0/0)
X Buss, Björn (18/0/0)
X Hinrichs, Henning (3/0/0)